... ist eine global ausgerichtete und regional aktive Initiative (Verein) mit dem Ziel urbane Freiflächen, Restflächen, „rurbane Nischen“ im Linzer Osten vor dem globalen Ausverkauf und dem damit einher gehenden (kommerziellen) Druck auf die Freifläche für die Stadtbevölkerung als Möglichkeits- räume und identitätsstiftende Lebensräume zu bewahren, zu vermitteln bzw. zu eröffnen.

GREENHOUSEOPENING in STEYR-GLEINK 27.JUNI2020

Unter dem Motto „greenhouseopening&getwitter“

wird das von der Kunstuniversität Linz, Studio BASEhabitat für die Diözese geplante und gebaute Gartenhaus am 27. Juni ab 16Uhr durch Vertretung der Kunstuniversität,  LAbg. Ulrike Schwarz und Simon Spendlingwimmer von der Diözesanen Immobilienstiftung, feierlich eröffnet. Das fast gänzlich aus gesammelten Abbruchmaterialen errichtete Gebäude ist von Studierenden, AsylwerberInnen, GärtnerInnen und unter fachlichen Betreuung von DI Christoph Wiesmayr umgesetzt worden. Eine Stampflehmwand ziert das Innere des Gebäudes. Nach einer längeren Umsetzungsphase soll eine ordentliche Open-Air-Gartenfeier nicht ausbleiben. Ein spezielles Rahmenprogramm mit Kräuterrundgang und einer Klangreise im Garten wird ab 16:30 Uhr statt finden. Danach werden frühwirth/gorke klassische Musikinterpretationen und Performance aufgeführt.  pippa aus Wien werden ab 20Uhr auftreten. DJ Line von Adrian Flux (Play.fm, Alpine Rec.) Vogelkostümierung erwünscht!

 

Adresse: Stiftsgarten Gleink, Eingang über östl. Gartenmauer, Friedhofstrasse.

Öffentliche Verkehrsmittel; direkt mit Zug und Bus, oder Zug S1 Htst. Ramingdorf mit Rad.

Eintritt: 15,- erm: 8,-

Aktuelle Covid19 Sicherheitsmassnahmen sind zu beachten.

Zelten oder Camping in Absprache mit dem Veranstalter möglich: lentos.benthos@gmail.com

Share

Comments

Leave a reply?

 
 

 
 
 
das Schwemmland   |   Christoph Wiesmayr & Bernhard Gilli   |   info@schwemmland.net   |   Schwemmland on Facebook   |   code+design by Matthias Jäger & KMKG STUDIO/