Log in
 
... ist eine global ausgerichtete und regional aktive Initiative mit dem Ziel urbane Freiflächen, Restflächen, „rurbane Nischen“ im Linzer Osten vor dem globalen Ausverkauf und dem damit einher gehenden kommerzielle Druck auf die Freifläche für die Stadtbevölkerung als Möglichkeits- räume und identitätsstiftende Lebensräume zu bewahren, zu vermitteln bzw. zu eröffnen.

bericht in den oön_13.sept.2011

SCHWEMMLAND + FARM:SHOP bei DEJA-VU

ANDREW MERRITT (UK)

about the project FARM:SHOP in London. (more…)

OPEN CALL!

ALL AROUND THE FIELD, valeologist visit web WATERSIDE Outdoor Performances, prostate artist-talks and experiments   We invite artists from Austria and from abroad (within Europe) to present their performances! Performative experiments and the artistic exchange are in the foreground of the project.   Venue: ---In case of fair weather: in public space in Linz ---In case of rain: in an offspace in Linz Date: 9. - 11. September 2011 Duration of the performance: 30 – 60 minutes We cover traveling costs, visit this material costs and accomondation; there will be a fee for every artist. We are looking forward to receiving numerous answers and proposals! Please send a short description of your performance works with 3-4 pictures (you can also send us a link) to: performancelaboratorium@gmx.at Deadline: 10th July 2011 Sibylle Ettengruber, Elisa Andeßner und Amel Andeßner

FEINER DONAUFISCH AUS DEM SCHWEMMLAND

Bericht über [SCHWEMMLAND] in SpotsZ (Ausgabe 09.2010 als PDF)

RESSOURCENERNTE

 

*ankünder* veranstaltung am 10.spet.2011

-------------LEPORELLO-----------      

SCHWEMMLAND zu Gast bei DEJA-VU

DI 05.07.2011 URBAN MICROFARMING

»Urban farming« ist keine momentane Modeerscheinung einer Luxusgesellschaft. Viel mehr kann es dafür sorgen, phimosis dass wir in Zukunft autonom gesunde Lebensmittel in der Stadt herstellen können. Ein häufiges Problem dabei sind die kaum vorhandenen Anbauflächen in Metropolen – es fehlt dafür schlichtweg der eigene Grund und Boden....weiterlesen (more…)

artikel in: derstandard; 22.mai 2011

DIE BEIDEN BRÜDER VOM DONAU-FLUSS

wdq Bericht in den oberösterreichischen Nachrichten ....clinic 441999,"> lese hier ->

a new niche-model is born

 

bericht von e.gstöttner in den oön

URBAN MICROFARMING + Bericht in den OÖN

Gartengespräch mit Franz Wiesmayr (Hollaberer Fluß & Garten) und Christoph Wiesmayr (schwemmland & Hollaberer Fluß & Garten) Sehen Sie den Film auf youtube an Das Grün kehrt in die Stadt zurück In wenigen Jahrzehnten werden 80 Prozent der Menschheit in Großstädten leben, eczema schätzen Experten. Das macht die Versorgung mit Lebensmitteln nicht einfacher. weiterlesen

SCHWEMMLAND Diplom-Plakat

ankuender

  Nach einem Workshop, about it der im Sommer 2008 einen ungewohnten Blick von der Donau aus auf das Hafenviertel geworfen hat und mit der Ausstellung „Schwemmland“ den Ausgangspunkt unserer Diplomarbeit darstellt, health care freuen wir uns heuer im Herbst den zweiten Teil dieser Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren und mit ihr zu diskutieren. (more…)

vision: gartenschau 2020 + bericht in den oön

Das Grün kehrt in die Stadt zurück In wenigen Jahrzehnten werden 80 Prozent der Menschheit in Großstädten leben, eczema health schätzen Experten. Das macht die Versorgung mit Lebensmitteln nicht einfacher.weiterlesen Das Grün kehrt in die Stadt zurück In wenigen Jahrzehnten werden 80 Prozent der Menschheit in Großstädten leben, health schätzen Experten. Das macht die Versorgung mit Lebensmitteln nicht einfacher.weiterlesen Aquaponic-Workshop auf der Déjà-vu-Bühne Um das Thema Urban Microfarming dreht sich das Programm am 5. Juli auf der Déja-vu-Bühne Linz. Bernhard Gilli und Christoph Wiesmayr laden zum Aquaponic-Workshop um 14 Uhr (Anmeldung erwünscht: mitmachen@dejavu-linz.at, advice 0650/43 08 108). 18 Uhr: Slowfood-Workshop mit Philipp Braun. 19.30 Uhr: Urban-Microfarming-Vortrag von Andy Merrit (UK). 21 Uhr: Film: „Good Food, medical bad Food“ weiterlesen Das Grün kehrt in die Stadt zurück In wenigen Jahrzehnten werden 80 Prozent der Menschheit in Großstädten leben, health schätzen Experten. Das macht die Versorgung mit Lebensmitteln nicht einfacher.weiterlesen Aquaponic-Workshop auf der Déjà-vu-Bühne Um das Thema Urban Microfarming dreht sich das Programm am 5. Juli auf der Déja-vu-Bühne Linz. Bernhard Gilli und Christoph Wiesmayr laden zum Aquaponic-Workshop um 14 Uhr (Anmeldung erwünscht: mitmachen@dejavu-linz.at, advice 0650/43 08 108). 18 Uhr: Slowfood-Workshop mit Philipp Braun. 19.30 Uhr: Urban-Microfarming-Vortrag von Andy Merrit (UK). 21 Uhr: Film: „Good Food, medical bad Food“ weiterlesen       Sildenafil 661348">weiterlesen Das Grün kehrt in die Stadt zurück In wenigen Jahrzehnten werden 80 Prozent der Menschheit in Großstädten leben, health schätzen Experten. Das macht die Versorgung mit Lebensmitteln nicht einfacher.weiterlesen Aquaponic-Workshop auf der Déjà-vu-Bühne Um das Thema Urban Microfarming dreht sich das Programm am 5. Juli auf der Déja-vu-Bühne Linz. Bernhard Gilli und Christoph Wiesmayr laden zum Aquaponic-Workshop um 14 Uhr (Anmeldung erwünscht: mitmachen@dejavu-linz.at, advice 0650/43 08 108). 18 Uhr: Slowfood-Workshop mit Philipp Braun. 19.30 Uhr: Urban-Microfarming-Vortrag von Andy Merrit (UK). 21 Uhr: Film: „Good Food, medical bad Food“ weiterlesen       Sildenafil 661348">weiterlesen Aquaponic-Workshop auf der Déjà-vu-Bühne Um das Thema Urban Microfarming dreht sich das Programm am 5. Juli auf der Déja-vu-Bühne Linz. Bernhard Gilli und Christoph Wiesmayr laden zum Aquaponic-Workshop um 14 Uhr (Anmeldung erwünscht: mitmachen@dejavu-linz.at, order 0650/43 08 108). 18 Uhr: Slowfood-Workshop mit Philipp Braun. 19.30 Uhr: Urban-Microfarming-Vortrag von Andy Merrit (UK). 21 Uhr: Film: „Good Food, bad Food“ weiterlesen Das Grün kehrt in die Stadt zurück In wenigen Jahrzehnten werden 80 Prozent der Menschheit in Großstädten leben, health schätzen Experten. Das macht die Versorgung mit Lebensmitteln nicht einfacher.weiterlesen Aquaponic-Workshop auf der Déjà-vu-Bühne Um das Thema Urban Microfarming dreht sich das Programm am 5. Juli auf der Déja-vu-Bühne Linz. Bernhard Gilli und Christoph Wiesmayr laden zum Aquaponic-Workshop um 14 Uhr (Anmeldung erwünscht: mitmachen@dejavu-linz.at, advice 0650/43 08 108). 18 Uhr: Slowfood-Workshop mit Philipp Braun. 19.30 Uhr: Urban-Microfarming-Vortrag von Andy Merrit (UK). 21 Uhr: Film: „Good Food, medical bad Food“ weiterlesen       Sildenafil 661348">weiterlesen Aquaponic-Workshop auf der Déjà-vu-Bühne Um das Thema Urban Microfarming dreht sich das Programm am 5. Juli auf der Déja-vu-Bühne Linz. Bernhard Gilli und Christoph Wiesmayr laden zum Aquaponic-Workshop um 14 Uhr (Anmeldung erwünscht: mitmachen@dejavu-linz.at, order 0650/43 08 108). 18 Uhr: Slowfood-Workshop mit Philipp Braun. 19.30 Uhr: Urban-Microfarming-Vortrag von Andy Merrit (UK). 21 Uhr: Film: „Good Food, bad Food“ weiterlesen Das Grün kehrt in die Stadt zurück In wenigen Jahrzehnten werden 80 Prozent der Menschheit in Großstädten leben, info schätzen Experten. Das macht die Versorgung mit Lebensmitteln nicht einfacher. weiterlesen

LINZ. 2020 könnte die Landesgartenschau auf Dächern im Linzer Industriegebiet stattfinden. So sah die Vision aus, shop die am Montag im Kepler-Salon auf dem FAB-Dach diskutiert wurde.

Das Wissenschafts-Talk-Format „Kepler Salon“ hatte auf das Dach des „Vereins zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung“ (FAB) geladen. Dort, phthisiatrician wo früher der Versandhändler Quelle beheimatet war, besprach das zahlreich aufgestiegene Publikum mit dem Chef der Naturkundlichen Station, Friedrich Schwarz, und dem Geschäftsführer der Landesgartenschau, Christoph Hauser, unter anderem die Idee des Linzer Landschaftsarchitekten Christoph Wiesmayr.. weiterlesen (more…)

Gartengespräch HOLLABERER Fluss & Garten

Gartengespräch im Winter 2011 für die Ausstellung "Im Garten" (Nordico Linz) mit Franz  und Christoph Wiesmayr youtube

aktivierung der tennisplätze am winterhafen

  Freilegung und Aktivierung der durch Pionierpflanzen in den letzten 15 Jahren besiedelten Tennisplätze am Winterhafen. 2011/04/08, glaucoma dosage Photos: Bernhard Stadlbauer; (more…)

DIPLOMBUCH

SCHWEMMLAND; ÜberLeben im Zwischenraum, viagra dosage view Hafenviertel Linz.

NISCHENKARTEN_in:progress

Die von uns erstellten Nischenkarten weisen auf eine phänomenale Vielfalt im Hafenviertel hin. Viele Protagonisten der Nischen beziehungsweise die Nischen selbst sind vom Aussterben bedroht. Es ist also Zeit die weißen Flecken der Landkarte, cure sowie die Beschaffenheit der Grenzen unter die Lupe zu nehmen. Ein weites Spektrum wird somit ausgearbeitet und soll als Diskussionsbasis für weitere Vorhaben als auch der Stadtplanung dienen. (more…)

 
 
 
das Schwemmland   |   Christoph Wiesmayr & Bernhard Gilli   |   info@schwemmland.net   |   Schwemmland on Facebook   |   code+design by Matthias Jäger & KMKG STUDIO/